Karin Heller (Frankfurt)
 
Psychosoziale Beratung im Internet -  Spezifische Kommunikationsstrukturen, Emotionalität und Verbundenheit in einer Selbsthilfenewsgroup

Psychosoziale Beratung hat sich als eine unter zahlreichen Kommunikationsformen im Internet etabliert. Neben E-Mail, Chat und Mailinglisten sind es vor allem auch Newsgroups, die von Ratsuchenden als Medium ausgewählt werden. Trotz der – auf den ersten Blick überwältigenden - Vielfältigkeit und Unüberschaubarkeit von  psychosozialer Beratung im Internet lassen sich spezifische Strukturmerkmale bestimmen.
Anhand des Austausches in einer Selbsthilfe-Newsgroup werden die netzspezifischen Aspekte der Kommunikation analysiert. Es zeigt sich, dass die Besonderheiten der textbasierten Netzkommunikation und die Anpassung der Nutzer an deren Erfordernisse dazu führen, dass Hemmschwellen herabgesetzt werden, ein größeres Kontrollerleben ermöglicht wird und Kommunikation als gleichberechtigte Interaktion erfolgen kann. Über diese veränderten Kommunikationsstrukturen werden neue soziale Räume geschaffen, die – trotz medialer Einschränkungen - eine besondere Form der Nähe und Vertrautheit zulassen.
Allen Annahmen über das vermeintlich distanzierte Medium zum Trotz lassen sich gerade in der Internetkommunikation vorteilhafte Bedingungen für Beratung  finden.


ganzer Beitrag als pdf

zurück zum Inhalt