Martin Friebel, Jens Loenhoff, H. Walter Schmitz, Olaf A. Schulte (Essen)

"Siehst Du mich?" – "Hörst Du mich?" – Videokonferenzen als Gegenstand kommunikationswissenschaftlicher Forschung

 Mit neuen Kommunikationstechnologien sind stets veränderte Verwirklichungsbedingungen von Mitteilungsprozessen verbunden. Die in diesem Artikel thematisierte Videokonferenz, eine Form audiovisueller Fernkommunikation, wird als ein spezifischer Fall interpersoneller Kommunikation begriffen und auf ihre Bedingungen, Realisierungsformen und -zwecke hin untersucht. Sie lässt sich verstehen als eigenständige Kommunikationsform, die durch a) die technischen Realisierungsbedingungen, b) die Leistungen und Kompetenzen der Kommunikationspartner und schließlich c) die jeweils verfolgten Kommunikationszwecke bestimmt werden kann.

ganzer Beitrag als pdf

ganzer Beitrag mit Videobeispielen als zip-Datei (16 MB)

zurück zum Inhalt