Praeventives.Selbst++“ – die Verflechtung von Digitalem, Körperlichem, und Ethischem am Beispiel Telemedizin

von Tom Mathar (Berlin)

Zusammenfassung

Telemedizinische Lösungen für Patienten mit chronischen Krankheiten erfreuen sich in Deutschland, aber auch europa- und weltweit großer Popularität, da sie mehrere Akteure des Gesundheitswesens zu befriedigen versprechen. In diesem Aufsatz werden erste Einblicke in eine noch laufende Forschung, die sich im Rahmen der neueren Science & Technology Studies (STS) verortet und sehr eng an empirischen Material versucht, den Mehrwert von relational-prozessualen Betrachtungsweisen zu ermitteln. Insbesondere über die These eines sozialen Lebens von Objekten, konkret der Handlungsträgerschaft von Zahlen sowie den ethischen Dimensionen von Telemedizin wird eine Perspektive auf den Digitalisierungs­prozess vorgeschlagen, die diesen eher als assemblage denn als einen glatten, linearen Prozess begreift.


(pdf)
(index)