Almut Sülzle (Furtwangen)

Einsame neue Welt? Einsamkeitsmythos und Alltagspraxis – kulturwissenschaftliche Anmerkungen zur Internetnutzung

Die diskursive Verknüpfung von Neuen Medien und Einsamkeit hat keine Entsprechung in den Erfahrungen der NutzerInnen von Neuen Medien - trotzdem wird sie immer weiter tradiert. Anhand der Nutzungspraxen von qualitativ beforschten InternetnutzerInnen lässt sich beschrieben, dass das Internet nicht einsam macht, sondern neue Handlungsperspektiven, gerade auch im engen sozialen Umfeld, bietet. Der Einsamkeitsdiskurs ist vielmehr als Feld der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um Veränderungen und neue Zumutungen auf dem Arbeitsmarkt und die Anforderungen einer flexibilisierten Gesellschaft zu sehen.
 

ganzer Beitrag als pdf

zurück zum Inhalt